Ausstellungsprogramm

Unser Programm gleicht einem langen ruhigen Fluss, der ständig seinen Lauf ändert und doch stets in dieselbe Richtung fließt. Im Moment hat es allerdings ein paar pandemiebedingte Stromschnellen.

Schauen Sie immer mal wieder herein, um den aktuellen Stand zu erfahren.

Abb.: Jens Risch, © Foto: Jörg Baumann

DAILY

Vernisssage 12. November 2021, 19 Uhr

Jeden Tag das Gleiche … Perfektion oder Meditation? Meisterschaft oder Übung?
Eine Ausstellung auf den Spuren von Repetition, Können, Ausdauer, Geduld und verstreichender Zeit.

Eine Ausstellung des Kontur. Kunstverein Stuttgart e.V. (ADKV)

Beteiligte Künstler*innen:

Anna Anders, Berlin

 Anja Bohnhof, Dortmund

 Željko Božičević, Stuttgart

 Edward B. Gordon, Berlin/London

 Martin Graf, Hamburg

 Gudrun Knapp, Stuttgart

 Jens Risch, Berlin

 Horst Peter Schlotter, Weil der Stadt

 Willy Wiedmann †, Stuttgart

Paula Pelz, Stuttgart

35. Stuttgarter Filmwinter

Januar 2022

© Foto: Thorban/Möndel/Flaig

Mythos Grün

11. Februar – 26. März 2022

Eröffnung: Freitag, 11. Februar 2022, 19 Uhr mit einer Einführung von Clemens Ottnad M. A.

Fließende Übergänge von Wand zu Boden, von Bildern zu Installationen sind das Eine. Das Andere sind drei unterschiedliche künstlerische Positionen dialogisierend mit dem Raum.

Beteiligte Künstler*innen:

Claudia Thorban

Sibylle Möndel

Angelika Flaig

Abb.: Peter Grau © Foto: Peter Grau

Gestern und Heute

Studierende der Klasse Peter Grau

22. April 2022 – 28. Mai 2022

Einführung: Horst Peter Schlotter
Grußwort: Prof. Nils Büttner

Peter Grau (1928 – 2016) war einer der großen Kunstlehrer-Persönlichkeiten der Stuttgarter Kunstakademie. Zu Lebzeiten war er vor allem als virtuoser Grafiker bekannt.
Traum und Wirklichkeit, Menschen- und Tierwelt, Natur- und Geistererscheinungen mischen sich bei Peter Grau auf ganz eigene Art und Weise. Der Zauber seiner Kunst ist ungebrochen und die früher oft als rätselhaft empfundenen Themen mancher seiner Werke erweisen sich als erstaunlich aktuell.

Das Projekt mit seinen Schülern, den „Grauschülern“ soll zeigen, in welcher Weise er seine Sicht der Welt und seine Kunstfertigkeit weitergegeben hat.

Teilnehmende Künstler*innen:

Rolf Altena
Sabina Aurich
Alfred Bast
Eva Borsdorf
Paul Breinig
Cäcilie Davidis
Angelika Flaig
Hansjörg Frey
Matthias Gnatzy
CHC Geiselhart
Christine Gläser
Andreas Grunert
Ingrid Hartlieb
Johannes Hewel
Konrad Hummel
Ulrike Kirbach
Eckhard Kremers
Werner Lehmann
Bernhard Salzer
Norbert Stockhus
Ines Scheppach
H.P. Schlotter
Klaus-Dieter Schmidt
Wolfgang Uhlig

Abb.: Andrea Eitel, „Strahl“, © Foto: Andrea Eitel

BBK

Juni 2022 – Juli 2022

Was ist das „Innen“, was ist das „Außen“ und wo verläuft die Grenze zwischen den beiden Polen und gibt es die überhaupt?

Die Künstlerinnen des BBK beschäftigen sich mit Wahrnehmung im engeren Sinn und der Interpretation von realen Zuständen.

Was passiert, wenn das Innere nach außen tritt, eine Beschränkung aufgebrochen wird und neue Ebenen entstehen?

Von Zeichnung, über klassische Malerei bis hin zu Wand- bzw. raumgreifender Installation reichen die ausgestellten Arbeiten.

Einführung: Adrienne Braun

Beteiligte Künstler*innen:

 

Andrea Eitel

Marion Haroudin

Christine Herr

Elke Lang-Müller

Sabine Sulz

Annette Trefz

Ade Weeth

Abb.: Platzhalter © Foto: 

Kunststiftung Baden-Württemberg

Schnittstelle Musik und Bildende Kunst

September 2022 – November 2022

Abb.: Platzhalter © Foto: 

Das Bix

Fotos aus dem Jazzclub nebenan

November 2022 – Januar 2023

Abb.: Platzhalter © Foto: 

36. Stuttgarter Filmwinter

Januar 2023