Ausstellungsprogramm

Unser Programm gleicht einem langen ruhigen Fluss, der ständig seinen Lauf ändert und doch stets in dieselbe Richtung fließt. Im Moment hat es allerdings ein paar pandemiebedingte Stromschnellen.

Schauen Sie immer mal wieder herein, um den aktuellen Stand zu erfahren.

Abb.: Platzhalter © Foto: 

36. Stuttgarter Filmwinter
Festival for Expanded Media

12. 1. 2023 – 17. 1. 2023

Gezeigt werden künstlerische Werke aus den internationalen Wettbewerben Medien im Raum und Network Culture.

Dazu zählen grenzüberschreitende Formate zwischen Performance, Installation, Expanded Cinema und Netzkunst wie zum Beispiel interaktive Web- und Social-Web-Projekte oder Interventionen im öffentlichen und virtuellen Raum.

Öffnungszeiten

Do 12. 1. 2023, 17 – 18:30 Uhr, Eröffnung mit Performance “Davosboros”
Fr 13. 1. 2023, 15 – 19 Uhr
Sa 14. 1. 2023, 15 – 19 Uhr
So 15. 1. 2023, 12 – 17 Uhr
Di 17. 1. 2023, 15 – 21 Uhr

Mo 16. 1. 2023, geschlossen (individuelle Gruppenführungen auf Anfrage)

Ausstellung und Begleitprogramm: Eintritt frei, Spenden willkommen

Kurator*innenführungen
Fr 13. 1. 2023, 18 Uhr
Sa 14. 1. 2023, 15 Uhr
So 15. 1. 2023, 14 Uhr
Di 17. 1. 2023, 18 Uhr

Familienführung mit Sara Dahme – Kunstvermittlung für Klein und Groß, ab 6 Jahren
So 15. 1. 2023, 16 Uhr

Individuelle Gruppenführungen
Kontakt für Anfragen: karten@wand5.de

Treffpunkt Führungen
Infotheke Kunstbezirk

Event
Di 17. 1. 2023  19 – 21 Uhr, Finissage mit Präsentation prämierter nota-spaces der notaⁿear awards

Abb.: Platzhalter © Foto: 

Imaginale 2023

Travel-lllling – Eine Installation aus bewegtem Licht

 

Eröffnung am 2. Februar 2023, 18:30 Uhr

Laufzeit der Ausstellung 3. Februar – 12. Februar 2023

weitere Informationen finden Sie hier

© Foto: Klaudia Dietewich

„Breitenweiß – Längenblau“

Gruppenausstellung des Kontur Kunstverein Stuttgart e. V.

Eröffnung am 24. Februar 2023

25. Februar – 22. April 2023

Es geht bei diesem Projekt um das Weiße in den Breiten, das sich in das Blaue in den Längen verwandelt. Es geht um Eis und Wasser, um den Übergang zwischen beidem, um Veränderungen, die sich Bahn brechen.

Beteiligte Künstler*innen:

Klaudia Dietewich, Stuttgart, Fotografie

Claudia Dietz, Eberdingen, Bildhauerei

Simone Distler, Seegebiet Mansfelder Land, Malerei

Patrick Lambertz, Zürich, CH, Fotografie

Conny Luley, Stuttgart, Malerei

Thomas Mulcaire, Johannesburg, SA, Video

Birgit Rehfeldt, Ostfildern, Bildhauerei

Gerhard Rießbeck, Bad Windsheim, Malerei

Max Stiller, Köln, Malerei

Mark Thompson, Neufundland, Kanada, Malerei

 © Foto: Claus Rudolph

Interne Veranstaltung

des VBKW-Baden Württemberg

24. + 25. April 2023

© Foto: Beate Susanne Wehr

„Grün“

Eröffnung am 5. Mai 2023, 19 Uhr

Ausstellungsdauer 6. Mai – 24. Juni 2023

Die Natur ist für viele KünstlerInnen eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Diese setzten sich in der Vergangenheit wie in der Gegenwart mit Naturphänomenen und Naturveränderungen im Bezug auf das menschliche Sein auseinander. In vielen Werken spielt dabei die Farbe Grün eine zentrale Rolle, zumindest in unseren Breitengraden. Schnell assoziieren wir mit ihr die Kraft des Wachsend, Fruchtbarkeit und Gesundheit. Doch hat eine solche naturromantische Vorstellung heute noch ihre Berechtigung?

Die Ausstellung »Grün« zeigt künstlerische Positionen auf, die den Menschen im Wechselspiel zwischen einer romantischen Begriffsdefinition von grün und den gegenwärtigen Naturgegebenheiten zeigen.

Das Rahmenprogramm wird Anfang April 2023 online sein.

 

Kuratiert von: Dr. Beate Susanne Wehr

Beteiligte Künstlerinnen:      

Theres Cassini, Wien

Gertraut Ellinger, Stuttgart

Eva Kern, Wien

Simona Koch, Berlin; Wien

Susanna Messerschmidt, Stuttgart

Birgit Rehfeldt, Ostfildern

Christiane Spatt, Wien

© Foto: Ruppert

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Diplome Bildende Kunst und  Abschlussarbeiten künstlerisches Lehramt Bildende Kunst/M. Ed. 2023

Eröffnung am 19. Juli 2023, 19 Uhr

Ausstellungsdauer 20. – 29. Juli 2023

Beate Leinmüller „Schwestern“ © Foto: B. Leinmüller

Kontaktzone“

BfB  Bund freischaffender Bildhauer*innen Württemberg

Eröffnung am 4. August 2022, 19 Uhr

Ausstellungsdauer 5. August – 9. September 2023

 

Kontaktzone: Das ist der Bereich, in dem die Begegnung der Formen, ihre Beziehung zueinander am intensivsten ist. Es ist sowohl der Kontakt zwischen den Individuen, als auch der von Produzent und Betrachter gemeint. Nicht zuletzt geht es um das taktile Element in der Bildenden Kunst, den Tastsinn, den nur die Bildhauerei ansprechen kann.

© Foto: Klaus Schaeffer

„Übergang“

Gruppe Blau

16. September – 28. Oktober 2023

Vernissage am Samstag 16. September 2023, 18 Uhr.

Beteiligte Künstler*innen

Silviu Anastasiu

Christine Breitenbach

Meinolf Gerling

Jo Grabowski

Stefan Heitmann

Hanns-Günther Högel

Blaženka Jakić

Andreas Jentsch

Edith Jourdan

Kurt-Joachim Kase

Gonde Kiessler

Ulrike König

Monika Lehn

Klaus Schaeffer

Rainer Schmid-Vasterling

Kurator: Paulo dos Santos

 

„…weil uns alles Vertraute und Gewohnte für einen Augenblick fortgenommen ist; weil wir mitten in einem Übergang stehen, wo wir nicht stehen bleiben können.“ (Rainer Maria Rilke)
Übergang meint Aufbruch, Ungewissheit, Veränderung, birgt Abschied und Neubeginn, ist eine Brücke zu neuen Ufern. Ein Übergang in die Katastrophe oder ins Paradies?
Nicht nur, weil uns bald zu heiß werden könnte oder weil uns Pandemien bedrohen, die Gegenwart ruft nach Wandel. So begeben wir uns in den Übergang, einen provisorischen Zustand mit ungewissem Ausgang, mit vielen Varianten, mit möglichen Fehlern, mit Überraschungen, in jenes „Zwischenreich, in dem nichts mehr und alles noch nicht ist“ (Timo Frasch, F.A.Z.)
Dieses Zwischenreich begleitet uns in ganz persönlichen Lebensphasen, in Arbeitswelten, in gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Strukturen. Es führt hinein bis in die Welt der Dinge, in Materialien, in Aggregatzustände, in deren Veränderungen und Vergänglichkeiten. Und von dort wieder zurück ins konkrete Leben.
Die Autor*innen der Gruppe BLAU beschreiben fotografisch Übergänge und leuchten den Begriff mit all seinen Assoziationen und Erfahrungswelten in schillernder Vielfalt aus.

© Foto: 

„Grafik – interessante Zeiten“

Ausstellungsdauer 10. November – 30. Dezember 2023